Wahlkreis 42 – Pforzheim

Für den Wahlkreis 42 wurde Herr Michael Schwarz nominiert!

 

FREIE WÄHLER setzen auf Schwarz und Röseling

Für den Wahlkreis Pforzheim, Birkenfeld, Engelsbrand, Ispringen und Kieselbronn nominierten die FREIEN WÄHLER am Freitag, 11. September 2020, einstimmig den 56jährigen Diplom-Kaufmann und Unternehmensberater Michael Schwarz aus Würm und den 41jährigen selbstständigen Kaufmann Mario Röseling aus Büchenbronn als Ersatzbewerber.

„Wir treten zum ersten Mal in allen 70 baden-württembergischen Wahlkreisen an“, so Vorstandsmitglied und Pressesprecher der FREIEN WÄHLER Bernd Barutta, „und wollen damit landespolitische Verantwortung übernehmen.“ Der Pforzheimer Stadtrat Michael Schwarz ist kein Unbekannter in der Pforzheimer Kommunalpolitik. Seit über zehn Jahren vertritt er die Bürger im Gemeinderat der Stadt Pforzheim und im Ortschaftsrat seiner Heimatgemeinde Würm. Mario Röseling konnte 2019 in den Ortschaftsrat von Büchenbronn einziehen, wo er mit seinem Bergdorfläde eine wichtige Funktion als örtlicher Nahversorger darstellt. Beide setzen auf die DNA der FREIEN WÄHLER.

„Für uns ist die Bürgernähe wichtig. Wir wollen keine ideologische Politik betreiben, sondern pragmatisch die Dinge angehen und nach Lösungen im Sinne der Bürger entwickeln. Es ist eine Politik von unten nach oben. Die Basis ist damit ein wichtiger Bestandteil einer erfolgreichen Politik. Dieser Politikstil bedeutet auch, dass fakten- und sachorientierte Diskussionen in der Politik im Vordergrund stehen müssen“, erklärte Schwarz.

„Die bayerischen FREIE WÄHLER um den stellvertretenden Ministerpräsidenten Hubert Aiwanger haben Vernunft in die bayerische Landespolitik gebracht, dieses Ziel verfolgen wir jetzt auch in Baden-Württemberg“, ergänzte Barutta.

Die Probleme von Pforzheim können nicht kommunal gelöst werden, es bedarf einer starken Präsenz in Stuttgart, erklärten Schwarz und Röseling unisono. Wichtige Ziele sehen die FREIEN WÄHLER in der Mittelstandspolitik für Handwerker und kleine und mittlere Unternehmen. Wichtig seien auch die Herausforderungen der Digitalisierung und der Automobilindustrie und Zulieferer, nicht nur auf E-Mobilität zu setzen, sondern auch die Weiterentwicklung von Diesel- und Verbrennungsmotoren nicht aus den Augen zu verlieren. Ziel ist es, die besten Technologien zu entwickeln und E-Mobilität, Wasserstofftechnologie und Verbrennungsmotoren einzubeziehen. Im Bereich der Bildung setzen die FREIEN WÄHLER klar auf eine flächendeckende Wiedereinführung des G9. Im Bereich der Energiepolitik bevorzugt man ausgeprägt dezentrale Ansätze mit regenerativen Energien.

Die FREIEN WÄHLER wollen mit ihrer Politik als Alternative die bürgerliche Mitte erreichen und für sich gewinnen. Michael Schwarz und Mario Röseling können hier auf die gute Arbeit im Gemeinderat und in den Ortschaftsräten aufbauen.

Pforzheim, 12. September 2020

Wahlkreis: 42 Pforzheim
Name der Bewerberin: Michael Schwarz
Geburtsdatum und Ort: 27. Juli 1964
Wohnort: 75181 Pforzheim-Würm
Ausbildung und wo absolviert: Diplom-Kaufmann Universität Mannheim
Ausgeübter Beruf: Unternehmensberater für kleine und mittlere Unternehmen (Schwerpunkt Unternehmens-finanzierung/ Existenzgründung)
Wenn möglich, Arbeitgeber: Selbstständig
Themenschwerpunkte Politik: Sport, Ehrenamt, Mittelstand, Bildung, Gesundheits-wesen
Familienstand: ledig mit Partnerin
Kinder: 0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.