Jürgen Braun (Schwäbisch Hall – Hohenlohe, WK 268)

Jürgen Braun ist unser Direktkandidat für Schwäbisch Hall – Hohenlohe, Wahlkreis 268. Besonders am Herzen liegen ihm die Themen Rentenreform, soziale Gerechtigkeit und Landwirtschaft.

Der selbständige Winzer und Weinbauer mit eigener Besenwirtschaft, setzt sich für eine Rentenreform ein. Um Altersarmut zu verhindern, fordert er eine Reform des Rentensystem. „Eine zukünftige Rentenberechnung muss die 65% des letzten Nettoeinkommens in die Berechnung miteinbezieht“, fordert der Bundestagskandidat. Zusätzlich müsse es eine garantierte Mindestrente geben.

Der soziale Mietwohnungsbau muss stärker gefördert werden, wobei es nicht ausreicht, einfach nur mehr zu bauen. Stattdessen sollte eine Mietpreis-Obergrenze für sozial Benachteiligte angedacht werden, die sich an die örtlichen Gegebenheiten angepasst. Für die Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen fordert er eine Anhebung des Mindestlohns auf 12,50 Euro die Stunde.

Für die Landwirtschaft fordert er angemessene sowie faire Mindestpreise, von denen ein Landwirtschaftsbetrieb auch Leben kann. Ein Dorn im Auge ist ihm die derzeitige Preisfindung. Regional und einheimisch erzeugte Produkte dürfen nicht dem (Preis-)Diktat der großen Discounter unterworfen werden.