Bildung als Investition in die Zukunft

Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht

Die Bildung für unsere Kinder ist das wichtigste Gut und eine Investition in die Zukunft. Daher sollen Kinder die bestmögliche Ausbildung in den Schulen genießen. Wir FREIE WÄHLER machen uns deshalb für eine stärkere Förderung der schulischen, beruflichen ebenso wie der akademischen Aus- und Weiterbildung stark.

Hierzu setzen wir auf:

  • Kleinere Klassen, mehr Lehrkräfte und Förderstunden
  • Praxisorientierter Schulunterricht durch lebensnahe Themen
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch Ausbau kostenfreier Ganztagesschulen
  • G9 mit einheitlichen Schulstandards bundesweit und G8 als Wahloption
  • Unbürokratische Digitalisierung der Schulen
  • Förderung und Aufwertung dualer Ausbildung sowie Erhalt der Meisterpflicht
  • Unbürokratisches, elternunabhängiges BAFöG

Bildungsspitze erreichen

Gleiche Startchancen und Chancengleichheit

Bildung für jeden und tatsächliche Chancengleichheit für alle ist das oberste Ziel.

Hierzu setzen wir auf:

  • Stärkung der frühkindliche Bildung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch Ausbau und an den Bedarf angepasste Krippen- und Kindergartenplätze
  • Mindestens ein kostenfreies Kindergartenjahr und Gebührenbefreiung für finanzschwache Familien
  • Fließenden Übergang vom Kindergarten in die Schulen
  • Pädagogisch hochwertige Betreuung sicherstellen
  • Bundesweit einheitlicher Bildungsstandard mit gleichwertigen Strukturen und Lernbedingungen auf höchstem Niveau
  • Bund muss Ländern finanziell unter die Arme greifen dürfen
  • Unbürokratisches, elternunabhängiges BAFöG
  • Förderung von Teilzeit- und dualen Studiengängen

G9 Initiative

Wusstet Ihr schon, dass wir FREIE WÄHLER die G9-Initiative zur Wiedereinführung des 9-jährigen Gymnasiums in Baden-Württemberg ohne Wenn und Aber unterstützt haben?Und das nicht erst seit die Elterninitiative “G9 jetzt” mit dem Sammeln von Unterschriften für ein Volksbegehren begonnen hat!

Bereits vor der Landtagswahl 2021 haben wir uns für die Wiedereinführung des G9 mit der Wahlmöglichkeit, das Gymnasium auch in acht Jahren (G8) abzuschließen, stark gemacht.

Baden-Württemberg mit seiner Grün-Schwarzen-Regierung ist das letzte westdeutsche Bundesland, welches bisher stur an G8 festhält, und das obwohl nicht nur die Eltern, sondern auch der Philologenverband, eine Rückkehr zu G9 fordern. Dieses Beharren geht auf Kosten unserer Schülerinnen und Schüler, denen Zeit für Wiederholung und Vertiefung in der Schule fehlt. Verschärft wird das ganze durch viele Unterrichtsausfälle mitunter durch Lehrkraftmangel. In unseren Augen ist das ein Spiel mit der Zukunft unserer Kinder, deren Bildung doch unser wichtigstes Gut ist.

Wir FREIE WÄHLER haben daher neben unserer Forderung an die Landesregierung, nicht länger zu zögern und die Rückkehr zu G9 mit Wahlmöglichkeit G8 zu ermöglichen, auch aktiv Unterschriften für das Volksbegehren der Elterninitiative “G9 jetzt” gesammelt.

Wie es nun mit G9 weitergeht und alles über die Elterninitiative “G9 jetzt” können Sie auf deren Homepage finden.